Innovative Kundenzentrierung - Den Bremsklotz im Kopf lösen

Ein Workshop zu neuartigen Geschäftsmodellen ist schnell gemacht, viele Zettel sind geschrieben....aber nun? Grosses Kopfkratzen breitet sich in der beteiligten Runde aus. Fakt ist, dass unsere über Jahre eintrainierten Muster tief in den Mitarbeitern und Kadermitgliedern verankert sind. Somit lässt sich also nicht einfach der Schalter umlegen und schon ist ein identifiziertes Geschäftsmodell kundenorientiert in der Firma verankert. Nach unserer Erfahrung gilt es eben nun, die innovativen Gedanken in spürbare, menschengerechte Häppchen aufzubereiten. Viele Ängste gilt es zu adressieren, Kritiker sollen in den Veränderungsprozess integriert werden, die Early Adopter sollen mehr Flexibilität erhalten, sie brauchen letztendlich den Mut Fehler zu machen. Jede notwendige Rolle für die geplanten Tätigkeiten soll Gestalt annehmen. Dies geschieht mit einer neuen, revolutionären Methode, welche unsere menschlichen Sinne adressiert. Also, weg vom Powerpoint und hin zu berührbaren Aktivitäten. Denn die geplante, erfolgreiche Veränderung soll unsere Mitarbeiter und unsere Kunden gleichwohl berühren. 


Weihnachten 2016 aus dem Drucker - Making of...

Die Welt verändert sich:

Wird das Christkind durch den Order-Button abgelöst? Der Amazon Order Button aus der USA wurde hierzulande zunächst belächelt. Fakt ist, dass der Online Shop BRACK.CH nun in der Schweiz nachgezogen hat. Das Internet der Dinge wird Stück für Stück aufgebaut. So stellt sich wohl bald die Frage: Sind meine Geschenke in Zukunft digitalisierbar? Als kleinen Vorgeschmack verschicken wir unsere Weihnachtskarten Druckfrisch aus dem 3D Drucker. Was heute noch als Spielerei gelten kann, wird in Zukunft die Personalisierung unterstützen. Wie hier die Menschen folgen können und wollen, werden wir dann sehen. 

 

Inzwischen können wir Sie beruhigen:

Weihnachten verändert sich nicht so schnell, denn Rituale bleiben wichtig. 


Digitalisierung als Hebel für Ihre Zukunft nutzen

Man kann es täglich in den Zeitungen lesen. Die Digitalisierung ist nicht mehr aufzuhalten. Was mit dem Internet in den Neunzigerjahren passiert ist, hat unser Kaufverhalten revolutioniert. Gekauft wird online, Werbung passiert digital, Produkte sind in Sekundenschnelle verglichen. 

Nun rüsten sich die Digitalisierungstreiber für Ihren nächsten Big Bang. Das Internet der Dinge, Industrie 4.0 und weitere Innovationen zwingen uns, unsere Strategien und Geschäftsmodelle zu überdenken. Seit Jahrtausenden haben wir Menschen drei grundsätzliche Optionen mit Veränderungen umzugehen. a) Kämpfen, b) Flüchten oder c) Totstellen.

Die Konsequenz der Digitalisierung für die Unternehmungen sind schnell klar. Der Kunde muss im realen Raum und auch im virtuellen Raum bedient werden. Wie das geht? In einem dreiteiligen Workshop besprechen wir aktuelle Trends und mögliche Zukunft-Szenarien. Wir gehen auf Ihre Erfahrungen und ihr spezifisches Umfeld ein. Dann erarbeiten wir gemeinsam mögliche Wege in die Zukunft. Diese können dann in Ihre Unternehmensstrategie integriert werden. Also entscheiden Sie sich lieber für die Option a)

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.


4 Evolutionsstufen - Vom Hersteller zum dienstleistenden Lösungsanbieter als Firmenseminar

In den letzten 20 Jahren ist unsere Industrie mit radikalen Veränderung des Umfeldes konfrontiert worden. Man spricht von einer vierstufigen Evolution. Stufe 1: Hersteller,  Stufe 2: Dienstleister, Stufe 3: Lösungsanbieter, Stufe 4: Kooperator.

Viele Produktionsstätten wurden in der Stufe 1 modernisiert oder verschoben. Während der Stufe 2 wurden Dienstleistungen eine tragende Säule des Unternehmensumsatzes. Dank Stufe 3 ermöglichte ein erhöhtes Verständnis der Kunden neue Segmente im Lösungsumfeld. Heute sind wir in Stufe 4 angelangt. Unser Umfeld ist meist so komplex, dass einzelne Firmen nur noch in partnerschaftlichen Kooperationen ausserordentlich erfolgreich sein können.  Nutzen Sie die Möglichkeiten der vier Stufen auch für Ihre Firma, profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung und umgehen Sie somit kostspielige Stolpersteine. Termine auf Anfrage.

 

 


Business Innovation schnell und einfach

Nutzen Sie einfache und schnelle Methoden, um Ihr neues Geschäftsfeld in kurzer Zeit in Schwung zu bringen. Wir arbeiten häufig mit der Busines Model Canvas Methode des Schweizers A.Osterwalder. Es ermöglicht eine effiziente Erarbeitung Ihres neuen Geschäftsmodelles. Wir begleiten Sie dabei mit unserer langjährigen Erfahrung.

 

Schauen Sie dazu unsere 2 Minuten Zusammenfassung, hier...